79oktan SONDERHEFT
Tanken in der DDR
Bestell-Nr SH0001
erschienen 06.04.2020
Gewicht 350 g
Preis 9,90
Lieferstatus   Lieferbar
79oktan - SONDERHEFT Nr. 1

Tanken in der DDR

Das Tanken in der DDR hatte seine Besonderheiten. Nicht nur, daß in der DDR weltweit das meiste Zweitaktgemisch verkauft wurde.
Der Mineralölriese MINOL, seine Tankstellen, deren Öffnungszeiten und der Tank-Service zwischen Kap Arkona und Thüringer Wald waren anders, als man das von heutigen Tankstellen gewohnt ist.

Mit dem ersten Sonderheft wirdmet sich 79oktan speziell diesem Thema.

Autor Klaus Zwingenberger beschäftigt sich auf insgesamt 80 Seiten mit dem Tanken in der DDR. Illustriert mit vielen historischen Abbildungen, zum großen Teil in Farbe, ist das 79oktan-Sonderheft "Tanken in der DDR" eine schöne Ergänzung zur Heft- und Büchersammlung aller Freunde der Ost-Oldtimer.


Ein Tip für unsere Abonnenten:
Das Sonderheft gehört nicht zum Umfang des normalen Abonnements und ist deshalb bitte gesondert zu bestellen.

Versandkosten (einzeln): 1,90€ (Ausland abweichend)
Vorwort

Hauptsache Benzin!

Die materielle Ausgangslage

Die Kraftstoffe und ihre Preise

Studentenfutter: VK 30

Schmieren und Stinken: Öle

Minol - das Mineralölmonopol

Mach's selbst

Tanken persönlich

Wenn der Autofahrer dreimal hupt

Gute Tips und lasche Disziplin

Nicht nur Benzin

Kleiner Service à la Minol

Wendeverlierer

Devisenquelle Intertank

Interview: "Getankt werden muß immer!"

< > ×